Das Giraffe 4A Multifunktionsradar - -Flexibilität für den Einsatz

Kontakt

Das Giraffe 4A Multifunktionsradar kombiniert die kampferprobten Leistungsparameter der Arthur und Giraffe AMB (Agile Multi-Beam) Produktfamilien mit einem vollständig neu entwickelten Radarsensor, basierend auf der sogenannten „Aktiven Elektronischen Strahlschwenkungstechnologie - AESA (Active Electronically Scanned Array). Dieses neue Radar bietet außergewöhnliche Reichweiten, Leistungsfähigkeit und hohe Flexibilität im Multifunktionsbetrieb in einer einzigen Lösung.

Die Giraffe 4A kann gleichzeitig und ohne Leistungseinbußen in folgenden Missionsrollen eingesetzt werden:

Luftraumüberwachung

Mit der Fähigkeit, eine hohe Anzahl von Zielen gleichzeitig zu identifizieren und zu verfolgen, ist das System für Luft- und Seeraumüberwachung sowie für militärische Flugsicherung geeignet.

 

Bodengestützte Luftverteidigung

Verfolgung von Luftzielen mit der Fähigkeit zur Identifizierung und zur Unterstützung bei der gleichzeitigen Bekämpfung von mehreren Zielen.

 

Waffenerfassung

Verfolgung von ballistischen Projektilen und Berechnung des Ursprungs- und Treffpunkts für eigenes Abwehrfeuer bzw. Anpassung des Feuers.

Abtasten und warnen

Die Fähigkeit, kleine, sich nähernde ballistische Objekte zu erfassen, sowie davor zu warnen und somit wertvollen Schutz für die eigene Truppe und für zivile Schutzobjekte zu ermöglichen.

 

Einsatzfähig in allen Klimazonen

Das Giraffe 4A Radar ist für den Betrieb in extremen Klimazonen – von Binnen-, Küsten- und Wüstenregionen bis hin zu arktischen Gebieten ausgelegt.

Giraffe 4A ist zuverlässig und einfach zu bedienen. Redundantes Design, wie das AESA-Konzept, verlängert extrem die Zeiten zwischen kritischen Systemausfällen um mehr als 2.500 Stunden, wobei die typische Reparaturdauer weniger als 45 Minuten beträgt.